Freitag, 2. März 2018

Positives

Ich lass Menschen so selten an was positiven teilhaben - das negative überwiegt immer alles
Und wenn ich die Titel meiner Posts anschaue, sehe ich auch nur ein kleines, trauriges, verletztes und unsicheres Mädchen.
Ich bin nicht mehr die selbe, die ich vor 4 Jahren war, als ich diesen Blog erstellt habe.
Ich will auch nicht mehr so sein. Und ich will nicht zurückfallen, nur weil es mir in einem kleinen Moment nicht super gut geht. Jedem geht es mal schlecht. Jeder ist mal unglücklich. Aber das ist gut, sonst könnte man die schönen Momente im Leben doch gar nicht mehr zu schätzen wissen.
In etwa einem halben Jahr beginnen meine Auslandssemester. Ich weiß noch nicht wohin die Reise geht. Ja ich bin sehr aufgeregt und ja ich freue mich drauf.
Es gibt noch vieles zu regeln (nur Dank des chaotischen/nicht vorhanden Informationsflusses meiner Uni, weiß niemand was er machen muss)
Zurück zum positiven.

Ich dachte, ich falle bestimmt wieder in einer Prüfung durch. Ich dachte sogar, ich falle in drei Prüfungen durch (,weil erstes Semester in einer durchgefallen, im zweiten in zwei)
Ich habe noch nicht alle Noten, aber es ist sehr unwahrscheinlich dass ich noch so durchfalle. :) Das beste ist sogar, dass ich in Statistik mit 1,3 bestanden habe und das macht mich wirklich sehr glücklich. Und ich dachte, dass ich in Marketing und Logistik durchfalle, weil ich bei ersterem fast nichts gelernt habe bzw sich einfach alles gleich angehört hat (ich hab dann einfach drauf vertraut, dass durch meiner langen Schulkarriere inkl Berufsschule und bos, schon irgendwas davon hängengeblieben ist) und die Logistik Prüfung einfach schwieriger war/jeder ein anderes Ergebnis raushatte. Aber ich hab beides bestanden und beides auch mit einer akzeptablen Note. Zumindest für mich.
Im Falle, dass ich alle Prüfungen bestehe, wollte ich mich mit einem Tattoo belohnen, allerdings brauche ich das Geld vermutlich eher für die auslandssemester.

Am Samstag gehts zum Friseur. Darauf freue ich mich auch. Ich lasse sie kürzer und mir eventuell einen Pony schneiden.

Nächstes Wochenende geht es nach Hamburg - zwar mit dem Freund, der meinte ich bin nicht so hübsch wie jemand anderes und wir deswegen nicht in den Club rein dürfen - aber naja. Ich hoffe es war eher darauf bezogen, dass ich müde/fertig ausgesehen habe - was stimmte. Trotzdem fies und absolut unnötig. Er hat's natürlich vergessen und ich werde es auch nicht mehr ansprechen.
Also es geht nach Hamburg und wir schauen uns König der Löwen an :) darauf freue ich mich sehr.

Ich muss nicht mehr lernen :) hab zwar nur zwei wochen frei, aber hey, besser als nix.

56,3

4 Tage krank - 3kg leichter

Gruselig

Montag, 26. Februar 2018

Opfer

"Hoffentlich kommen wir überhaupt in den Club rein.
Letztes mal war T.  dabei. Aber du siehst nicht so gut aus wie sie."
- "Oha danke??!!!"
"Ja komm, du weißt schon was ich meine. Sie ist echt hübsch. Du siehst einfach anders aus als sie."

Besten Dank für nichts.
Und ich Depp leih dir noch Geld, damit wir weiterfeiern können, nachdem alle anderen schon heimgegangen sind.
Wahrscheinlich bin ich eh schon total im minus, hab seit Wochen keinen Kontoauszug geholt.

Never ending story - ich bin weder cool noch hübsch genug.
Tut mir wirklich Leid.
Gebt euch halt dann gleich nicht mit mir ab.

Montag, 12. Februar 2018

Sehnsucht

Ich habe fast alle Prüfungen hinter mir.
Die meisten waren nicht so toll, immerhin zwei waren gar nicht mal so schlecht. Von insgesamt neun.
Ein paar Ergebnisse sind schon online, aber ich will es noch nicht sehen.
Schrödingers Katze und so.

Ich bin seit fünf Monaten mit jemandem zusammen. Davon sind wir seit vier voneinander getrennt. Ich weiß immer noch nicht, ob ich das will. Ich mag ihn wirklich sehr gerne, aber ich fühle mich nicht zu 100% wohl.
Hör auf dein Bauchgefühl blabla, aber mein Bauchgefühl weiß es doch auch nicht. Ich will uns ne Chance geben.
Warum ist immer alles so kompliziert.


Grade hatte ich wilde Fantasien (nein nicht solche Fantasien :P) über meinen Arbeitskollegen. Wir kennen uns auch schon lange, haben uns immer gut verstanden und hin und wieder schreiben wir auch privat. Seit ein paar Tagen schreiben wir echt immer lange Texte und erst habe ich mir gar nix dabei gedacht, aber seit gestern frage ich mich, ob er sich für mich interessieren könnte?
Und gerade eben dachte ich, ob ich mal erwähnen soll, dass meine Schwester bald heiratet und alle einen Tanzkurz machen. Alle außer mir, weil ich keinen Partner hab. Ob er dann von sich selbst anbieten würde mitzukommen?
Wohl eher nicht.
Ich habs mir aber so vorgestellt und dann bin ich sogar einen Schritt weiter gegangen und mir vorgestellt, dass er auf der Hochzeit auch mit dabei ist.

Würde ich das überhaupt wollen?
Er hat mir rein optisch von Anfang an gefallen (und er riecht immer so gut!). Wir verstehen uns super. Aber ich glaube, er ist mir zu brav. Und unsicher.
Aber vielleicht ist das nur in der Arbeit so. Oder weil wir uns damals noch nicht so gut kannten oder was auch immer.

Aber ist auch egal, weil ich mit jemanden zusammen bin (was mir immer noch schwer fällt zu sagen, obwohl ich eigentlich niemand anderen will, aber es ging alles so schnell und er ist so unendlich weit weg).
Und außerdem ist mein Arbeitskollege bestimmt nicht an mir interessiert, sondern will nur bisschen ratschen.
Ich glaube nämlich, er ist auch ein bisschen einsam.

Und ich bin es momentan auch und deswegen hab ich so dumme Gedanken.




Donnerstag, 28. Dezember 2017

I hate my life

Ich muss mich gerade so aufregen
Geheult hab ich gestern Abend und eben auch wieder
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah

So viele Prüfungen und ich kann nichts

PC (Sims hust) funktioniert nicht und ich weiß nicht wie man es reparieren kann
Aber ich hab keine zeit für sowas, weil ich lernen muss

Hin und wieder wäre ein Ausgleich schön
Aber entweder es funktioniert nicht, oder ich hab kein Geld oder sonst irgendwas

Ich hab auch 0,00000000 Lust auf Silvester

Fett bin ich auch
Am liebsten würde ich die nächsten Tage nix essen, damit alle sehen, dass es mir scheiße geht - Und ich mich gut fühle, weil dünn und so

Weil ich ein Depp bin, hat mein Kühlschrank geschimmelt
Mmmh lecker schmecker
Zum glück ist er leer, will sowieso nix mehr daraus essen
Aber dann esse ich nur bei meinen Eltern und das mag ich nicht und macht mich dick und fett und widerlich

Ich will nur in den Arm genommen werden...  Von einer ganz bestimmten Person...  Aber die sitzt in fucking Indien

Fml

Montag, 4. Dezember 2017

58,7

Gestern Abend und heute morgen hatte ich mal wieder ne Art Panikattacke.
Ich muss jetzt wirklich anfangen zu lerne, ich hänge gefühlt so hinterher und jeder macht was, außer mir.
Es gibt so viel zu tun und momentan kriege ich wieder nichts auf die Reihe.
- Lernen
- Waschen
- Putzen
- Sport
- Hochzeitsvorbereitung für meine Schwester
- Erledigungen für meine Oma
- Vertrag beim Fitnessstudio kündigen
- Arbeiten
- Neuen Job suchen
- Nebenbei vielleicht noch etwas, das mir Spaß macht - weil Balance und so

Ich habe dieses Semester 11 Prüfungen.
3x Sprachen
3x Zweitversuche aus dem letzten Semester
5x Prüfungen von diesem Semester

Zwar habe ich mir versprochen, mir als Belohnung ein neues Tattoo stechen zu lassen, aber das ist irgendwie keine Motivation.
Weil ich es sowieso machen lasse, wenn ich will. Und ich mir noch gar nicht zu 100% sicher bin, wie es aussehen soll.

Heute morgen bin ich nicht zur Vorlesung gefahren, weil ich zu müde und faul war. Außerdem hat es geschneit und ich hab immer noch - fast 5 Jahre nach meinem Autounfall - panische Angst bei Schnee zu fahren.
Zudem ist der Weg zur Uni nicht gerade der kürzeste, mit Autobahn, Landstraße etc. Klar ist alles geräumt und es schneit nicht im Moment, aber es macht mir trotzdem Angst.

Ich habe gerade 10 Minuten Yoga gemacht und das hat mich wieder etwas beruhigt.
Hätte nie gedacht, dass Yoga was für mich ist, aber bisher macht es mir Spaß. Wäre doch toll, wenn das meiner Psyche hilft.

Momentan bin ich ein nervliches Wrack. Ich will das niemanden erzählen, weil ich es eigentlich total lächerlich finde, wegen meinen "Problemchen" so am Rad zu drehen. Andere müssen sich viel schlimmeres stellen/haben schlimmes durchgemacht etc und heulen nicht rum.
Aber Angst bleibt Angst. Ich bin ja auch nicht freiwillig so.

Gestern habe ich mein Frühstück vorbereitet und abgewogen. Ich möchte damit zwar nicht wieder anfangen, aber ich werde trotzdem versuchen abzunehmen (im Sinne von weniger verarbeitete Lebensmittel und Zucker zu essen)
Kohlenhydrate im Form von Reis und Kartoffeln sind okay.
Nudeln vielleicht am Wochenende. Süßigkeiten auch nur am Wochenende.

So jetzt wird gelernt und später muss ich in die Arbeit.
Yay.

Mittwoch, 29. November 2017

58,9

Zu der ersten Vorlesung des Tages (zu der ich nicht mal gehen wollte, weil der Professor nur die Folien abliest, die ich genauso gut selbst zu hause durchlesen kann. Jedoch hat mich meine Freundin überredet zu gehen, damit wir im Anschluss lernen können.) ist der Professor nicht aufgetaucht.
Ganz strebermäßig sind wir 15 Minuten nach Beginn zu seinem Büro, das jedoch abgesperrt war. Vermutlich war er in seiner Mittagspause (es war halb 1)
Ich hab ihm dann eine Mail geschrieben, weil mich das so genervt hat.
Er hat ziemlich bald darauf geantwortet, mit der Bitte, ihn anzurufen.
Man muss dazu sagen, dass wir nicht jeden Dienstag diese Vorlesung haben (glaub 5x im Semester) und dazu noch an 3 Samstagen bei einem anderen Dozenten. Der Dozent am Samstag ist extern und kann vermutlich unter der Woche nicht. Letzten Samstag hatten wir die erste Vorlesung bei ihm und das war nicht so toll. Mein Studiengang ist auf englisch und die meisten seiner Folien waren auf Deutsch. Die deutschen verstehen es zwar, ist aber trotzdem nicht zielführend, wenn man das ganze zeug auf englisch lernen soll. Zudem haben wir Studenten aus Amerika, Spanien und Tschechien, die kein/wenig Deutsch verstehen. Alles in allem war das also ziemlich blöd von ihm. Zumal er die Überschriften noch auf englisch hatte, den Rest aber eben auf Deutsch. Ich bin auch in der Mittagspause nach Hause gefahren, weil das für mich totale Zeitverschwendung war. Die Vorlesung ging von 8:30-19:30 Uhr. Auch viel zu lang.
- zurück zu heute: Mein Professor fand es total gut, dass ich ihm geschrieben habe und meinte, dass er eigentlich Bescheid gegeben hat und am schwarzen Brett (online) ein Aushang wäre. Und wie ich die Vorlesung am Samstag fand.
- Aushang war nicht vorhanden und wegen Samstag hab ich nur die folien bemängelt und dass die Vorlesung viel zu lange wäre, jedoch nicht gesagt, dass ich früher abgehauen bin.
Am Ende meinte er, dass dienstags wohl nicht mehr stattfindet bzw nur falls der andere Dozent keine zeit hat und mein Prof dann quasi einspringt. Aha.
Ich hoffe die Prüfung wird einfach, weil wir einfach nichts lernen und beide Pappnasen sind.

Dann hatte ich mit meinen Kommilitonen ein Gespräch wegen einer anderen Prüfung, die wir extern schreiben wollen. Die Prüfung hätten wir letztes Semester erstmalig antreten können, jedoch ist der Professor ein Arsch und so gut wie niemand besteht die Prüfung. Bisher war die Klausur nur zur Hälfte über das fach und die andere Hälfte über ein anderes. Deswegen konnten die meisten die Klausur auch bestehen. Seit meinem Jahrgang haben beide Fächer eine separate Prüfung. Doof.
Diejenigen, die letztes Semester angetreten sind, waren überraschenderweise (Vorsicht Sarkasmus) überrascht, das die klausur totaler bullshit war. 40% sind durchgefallen. Normalerweise braucht man die Hälfte (30) der gesamtpunkte (60) zum bestehen. Hätte der Prof das so gemacht, wären 90% durchgefallen. Er hat den Schnitt auf 11 (von 60) gesenkt und trotzdem ist fast die Hälfte durchgefallen!
Seine Aufgabenstellungen sind dermaßen bescheuert und verwirrend, das man nichts verstehen kann. Warum macht man sowas bitte? Ich mag das Fach normalerweise, aber er vermiest einem das so richtig.
Jedenfalls gibt es generell die Möglichkeit Kurse online (an einer virtuellen Hochschule) zu belegen. Eine Kommilitonin hat die Prüfung extern gemacht und jetzt fast ein halbes jahr gebraucht, damit es anerkennt wird.
Diejenigen, die noch keinen erstversuch hatten, wollen auch extern schreiben. Nur ging es monatelang hin und her, ob wir das dürfen. Es wurde über verklagen geredet und pi pa po.
Ein Prof steht voll hinter uns und sagt, wir dürfen die Klausur auf alle Fälle extern schreiben und das muss dann auch anerkannt werden.
Also machen wir das jetzt. So der plan.

Genug für heute